Schwimmen

Die Schwimmer des SVV Plauen bilden eine feste Größe im Spartenmix des Vereins. Kinder lernen schwimmen und können gleich nach dem Seepferdchen im Verein unter erfahrener Anleitung weiter trainieren.

Leistungsorientiert trainieren unsere Nachwuchsschwimmer am Talentestützpunkt. Über alle Altersklassen nimmt unser Verein an regionalen und überregionalen Wettkämpfen teil. Lust auf Schwimmen - wir organisieren gern ein Schnuppertraining zu unserer Trainingszeit, um unsere Sportart besser kennenzulernen.

Während im Plauener Stadtbad die Großen um die Herbst-Sprintpokale des SVV kämpften, fuhren jeweils sechs 2006- und 2007- geborene Schwimmer aller sächsischen Talentestützpunkte nach Freital-Hainsberg, um beim Kindgerechten Mannschaftswettkampf in sechs verschiedenen Staffelwettkämpfen die Schnellsten zu ermitteln. Als Vorjahreszehnte griffen die SVV-Starter Nelia Will, Lydia Körner, Mara Seidel, Helene Sachs, Jordi Bremmers und Finn Taubert, schon in der ersten Staffel an: 4x25 m Rückenschwimmen absolvierten sie als Dritter. Für die 4x25 m Schwimmkombinationen wurde ausgelost, wer z.B. Kraularme mit Delphinbeinen oder Brustarme mit Kraulbeinen schwimmen musste. Diese Aufgabe lösten die Schwimmer genauso erfolgreich wie die 100 m Freistil. Hier mussten vier Kinder zugleich auf einer Bahn starten und erst, nachdem alle 100 m absolviert hatten, wurde beim Letzten die Zeit der Mannschaft gestoppt. Obwohl vorher öfters geübt, sah im Wettkampf alles anders aus und es gab einige Kollisionen. Trotzdem belegten Nelia, Jordi, Finn und Lydia hier einen hervorragenden vierten Platz. Mit 4x25 m Brustschwimmen war dann ein relativ normaler Staffelstart dran, dem eine ungewöhnliche 4x25 m Beinbewegungsstaffel folgte. Auch hier wurde ausgelost, wer welche Beinbewegung mit Schwimmbrett in den Händen schwimmen musste. Dabei war die Brettübergabe besonders spannend, die Jordi, Lydia, Helene und Mara ohne Strafsekunden meisterten. Nach der abschließenden 4x25-m-Freistil-Staffel folgte das gespannte Warten auf die Siegerehrung, bei der die Platzierungen aller Mannschaften bekanntgegeben wurden. Tatsächlich waren die SVV-Schwimmer bei den Plätzen 16 bis 4 nicht genannt worden. Um so lauter konnten sie über den dritten Platz hinter dem SC Chemnitz und der 1. Dresdner Schwimmgemeinschaft jubeln. AUSWERTUNG

Uta Wirrer

Foto (Uta Wirrer): hinten v.l.n.r. Jordi, Finn, vorn v.l.n.r. Helene, Nelia, Mara, Lydia

Foto (Uta Wirrer): Nelia beim Start der 4x25 m Rückenschwimmen

Go to top