DWL-Team

Das DWL-Team des SVV Plauen konnte als Aufsteiger in die A-Gruppe in der vergangenen Saison diese mit Platz 8 um die Deutsche Meisterschaft beenden. Die Mannschaft möchte an diesen Erfolg auch in der Saison 2015/16 anknüpfen und hat das Ziel, sicher den Platz in der A-Gruppe zu behaupten.

 

2015      Platz 8 Deutsche Meisterschaft (Aufstieg in die A-Gruppe)
2014      Platz 9 DWL (Gruppensieger Gruppe B)
2013      Meister 2. Wasserballliga Ost
2012      Meister 2. Wasserballliga Ost
2011      Platz 2 2. Wasserballliga Ost

Mit einem 2:1 Punkte Vorsprung im Best-of-five Vergleich trat das Plauener Team am Mittwoch im aus sprichwörtlich allen Nähten platzenden Plauener Stadtbad das vierte Spiel gegen den SV Cannstatt an.
Der Plauener Hexenkessel, gespickt mit einer Vielzahl von Emotionen, Gänsehaut-Feeling, und dem purem Drang nach Unterstützung für das Team zeigte wieder einmal mehr, dass Wasserball wahre Begeisterungsstürme erzeugen kann. Keine andere Bundesligamannschaft hat eine derartig treue Fangemeinde und bringt so viele Zuschauer an den Beckenrand, bereits eine halbe Stunde vor Spielbeginn waren fast alle Plätze belegt.

Über 800, genau genommen 814 Fans, kamen am Mittwochabend ins Plauener Stadtbad und standen mit dieser einmaligen Kulisse geschlossen hinter den Neubauer-Jungs.

Keiner der Fans wurde enttäuscht, trotz der anfangs mit zwei Toren relativ schnell ins Spiel gekommenen Gäste. Drei Minuten vor dem Ende des ersten Abschnitts leitete Peter Karteszi die Verfolgung ein und verkürzte auf 1:2. Cannstatt verlor nach dem Anspiel den Ball in einer gut positionierten Abwehr und der Mannschaftskapitän Alexander Fritzsch sorgte mit seinem Treffer für das 2:2 Unentschieden.
Im zweiten Viertel gab keins der beiden Teams nach, die Gäste zogen, wie erwartet, ihre harte Pressdeckung durch und es war schwer für den SVV Plauen die Lücke zu finden. Mit sehenswerten Kontern und tollen Erfolgen beeindruckten beide Team das Publikum, 5:5 das Ergebnis zur Halbzeitpause.
Das Nervenkostüm aller im Stadtbad blieb auch im dritten Abschnitt angespannt, trotz dessen der SVV mit einem kleinen Vorsprung, 7:6 in die Pause ging.
Im letzten Abschnitt spielten die Plauener ihre Erfahrung aus und ließen die Gäste nicht mehr zum Zug kommen. Die Plauener Verteidigung um Torwart Mihaly Peterfy sorgte zudem für den notwendigen Rückenhalt. Vorn klappte, was klappen musste und der SVV gewann mit 9:6.
Der Aufstieg in die A-Gruppe war damit perfekt. Die Freude beim Team und bei den Fans war riesengroß Durch einen minutenlangen Beifall zollte die Plauener Fangemeinde dem Bundesligateam die verdiente Anerkennung.

Nach dem Aufstieg in die A-Gruppe geht es für das Bundesligateam mit der Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft weiter. Im Viertelfinale trifft der SVV Plauen auf den ASC Duisburg. Die Spiele werden im Modus Best-of-three gespielt.

Das Bundesligateam ist sehr stolz auf das erreichte Ergebnis und bedankt sich ganz herzlich bei den Plauener Fans und den vielen Helfern im Hintergrund.

Am kommenden Samstag wartet ein weiterer Knüller im Plauener Stadtbad auf die Fans, wir laden alle recht herzlich am 02.05.2015, um 16:00 Uhr zum Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft gegen den ASC Duisburg ein.

Für den SVV Plauen spielten:
Mihaly Peterfy, Rick Thiele, Christian Schubert, Peter Karteszi (4), Alexander Fritzsch (2), Kevin Sörensen, Tamas Korpasci (1), Jan Hänel, Stepan Rezek (1), Alexander Kaminke, Stephan Roßner (1), Christian Schneider

Jens Elschner

 

Foto (Verein): Herzlichen Glückwunsch dem DWL-Team des SVV Plauen zum Aufstieg in die A-Gruppe

Foto (Verein): Mannschaftsvorstellung vor der grandiosen Plauener Zuschauerkulisse

Foto (Verein): Mannschaftskreis vor dem Spiel

Foto (Verein): Walther Polo

Foto (Verein): Reinspringen

Foto (Verein): Unterstützung durch den HC Einheit

Foto (Verein): Plauener Fankulisse

Foto (Verein): Tor für den SVV - nicht nur Jubel der Fans ...

Foto (Verein): ... sondern auch die Unterstützung durch die Angelz Cheerleader - dafür sagt der SVV Plauen Danke

Foto (Verein): Ulrich Mikulcak übergibt Präsident Ralf Bräunel einen Check des Bezirksschwimmverbandes als Anerkennung der Jugendarbeit

Foto (Verein): Mihaly Peterfy

Foto (Verein): Alexander Fritzsch

Foto (Verein): Überzahl des SV Cannstatt

Foto (Verein): Stepan Rezek

Foto (Verein): Abwehr des SVV Plauen

Foto (Verein): Christian Schneider

Foto (Verein): Mihaly Peterfy

Foto (Verein): Halbzeitpause - aber trotzdem volle Anspannung für unsere Synchronschwimmerinnen ...

Foto (Verein): ... die mit ihrem Duett die Fans begeisterten

Foto (Verein): Christian Schubert

Foto (Verein): Stephan Roßner

Foto (Verein): Peter Karteszi

Foto (Verein): Angelz Cheerleader

Foto (Verein): SV Cannstatt im Angriff

Foto (Verein): Unsere Fans - einzigartig in der Wasserball-Bundesliga

Foto (Verein): Peter Karteszi

Foto (Verein): Christian Schubert

Foto (Verein): Schlusspfiff ...

Foto (Verein): ... Aufstieg A-Gruppe ... Deutsche Meisterschaft ...

Foto (Verein): Freude bei allen und natürlich Trainerbaden

Foto (Verein): Danke an die Fans

Foto (Verein): Danke an Jörg Neubauer und Istvan Kelemen

 

Go to top