U13 Team

Die Mannschaft konnte 2014 an der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft teilnehmen. In der Saison 2014/15 ist das Ziel, die Mannschaft neu aufzubauen und in der Meisterschaft vorn mitzuspielen.

 

2014      Platz 3 Deutsche Meisterschaft, Platz 2 Ostdeutsche Meisterschaft, Platz 2 Ostdeutscher Pokal
2013      Platz 5 DSV-Pokal, Platz 3 Ostdeutsche Meisterschaft, Platz 4 Ostdeutscher Pokal
2012      Platz 2 DSV-Pokal, Platz 3 Ostdeutsche Meisterschaft, Sieger Ostdeutscher Pokal
2011      Platz 2 Deutsche Meisterschaft, Platz 2 Ostdeutsche Meisterschaft,
     Platz 4 Ostdeutscher Pokal

Am Samstag nahm die U12-Nachwuchsmannschaft des SVV Plauen mit Trainer Tim-Niklas Thiele am Bezirkspokal des Spielbezirkes Südwestsachsen in Chemnitz teil.

Neben Gastgeber SC Chemnitz von 1892 waren der SVV Plauen, die Spielgemeinschaft Auerbach / Netzschkau mit 2 Mannschaften, der SV Zwickau von 1904, die HSG TH Leipzig und der SWV Plauen angereist. Gespielt wurde nach Regeln des Beach–Waterpolo, das heißt ein verkürztes Spielfeld, kleinere Tore und je Mannschaft 4 Feldspieler und ein Torwart. Der Spielmudus für dieses Turnier war 2 Sätze von je 12 Minuten zu spielen. Bei Unentschieden nach 2 Sätzen, wird ein 3. Satz gespielt. Es entscheidet das erste Tor (Golden Goal) über den Gewinn des Satzes und somit des Spieles.

Nach der Auslosung stand mit der HSG TH Leipzig der erste Gegner des SVV Plauen in der Vorrunde fest. Die Plauener hatten das Spiel von Beginn an in der Hand, gewannen klar die beiden Sätze und kamen damit in die nächste Runde. Von den sieben Mannschaften blieben nach der Vorrunde vier übrig. Der SVV Plauen trat im Halbfinale gegen die 1. Mannschaft der Spielgemeinschaft Auerbach / Netzschkau an. Nach anfänglichem Abtasten kamen die Plauener schnell ins Spiel und gewannen ihre Zweikämpfe. Die Abwehr stand gut und im Angriff sorgte man für den Abschluss. Diese beiden Sätze gewann der SVV Plauen und stand als erster Finalgegner fest. Im zweiten Halbfinalspiel hatten die Zwickauer gegen Gastgeber Chemnitz wenig Mühe. Es war ein klarer Sieg.

Kurz nach 18:30 Uhr wurde das Finale angepfiffen. Dem SVV Plauen standen gleichwertige Zwickauer gegenüber. Plauen konnte das Spiel nicht an sich reißen und die Zwickauer gewannen den ersten Satz. In der Pause motivierte Trainer Tim-Niklas Thiele die Jungs. Sie starteten mit dem Ballgewinn beim Anschwimmen und gingen nach 7 Minuten mit 2:1 in Führung. Die Führung wurde gut verteidigt und anderthalb Minuten vor dem Ende des zweiten Satzes schossen die Plauener das 3:1. Damit stand es 1:1 nach Sätzen und es ging in die Verlängerung, den 3. Satz. Für das Team wurde es sehr nervenaufreibend, das erste Tor entschied das Spiel und den Turniersieg. Nach dem Anpfiff holte der SVV Plauen den Ball, konnte aber den ersten Angriff nicht erfolgreich abschließen. In der Umkehr waren den Zwickauer unaufmerksam, verloren den Ball und Plauen nutzte die Chance. Aus 7 m schoss Julian Joraschky die Plauener zum Sieg.

Trainer Tim-Niklas Thiele: „Meinen herzlichen Glückwunsch dem Team zum Pokalgewinn. Sie haben gut gekämpft und schöne Spielzüge gezeigt. Die Standortbestimmung zeigte, dass wir auf dem richtigen Weg sind, uns aber nicht auf den Lorbeeren ausruhen dürfen.“

Für den SVV Plauen spielten: Anton Galle, Julian Joraschky, Johan Wudmaska, Erik Strobel, Linus Brand, Nico Strobel, Lenny Schwabe, Tom Steiner

Jens Elschner

Foto (Verein): SVV Plauen - Bezirkspokalsieger 2014 der U12

Go to top