U13 Team

Die Mannschaft konnte 2014 an der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft teilnehmen. In der Saison 2014/15 ist das Ziel, die Mannschaft neu aufzubauen und in der Meisterschaft vorn mitzuspielen.

 

2014      Platz 3 Deutsche Meisterschaft, Platz 2 Ostdeutsche Meisterschaft, Platz 2 Ostdeutscher Pokal
2013      Platz 5 DSV-Pokal, Platz 3 Ostdeutsche Meisterschaft, Platz 4 Ostdeutscher Pokal
2012      Platz 2 DSV-Pokal, Platz 3 Ostdeutsche Meisterschaft, Sieger Ostdeutscher Pokal
2011      Platz 2 Deutsche Meisterschaft, Platz 2 Ostdeutsche Meisterschaft,
     Platz 4 Ostdeutscher Pokal

Die letzten beiden Punktspiele um die Landesmeisterschaft fanden für das Team um Trainer Rico Horlbeck am Samstag im Plauener Stadtbad statt.
Im ersten Spiel ging der SVV Plauen gegen die Spielgemeinschaft Auerbach / Netzschkau ins Wasser. Die Partie begann auf beiden Seiten ausgeglichen und im Laufe des Spiels konnten die Plauener die Oberhand gewinnen und einen 3 Tore Vorsprung zur Halbzeitpause herausspielen, 5:2.
Nach der Pause ging es konzentriert weiter und der SVV setzte sich weiter ab, 11:2 das Ergebnis vor dem Anpfiff zum letzten Abschnitt. Im vierten Viertel ließen die Plauener nichts mehr anbrennen und gewannen verdient mit 17:5 ihr erstes Spiel.
Nach einer längeren Pause stand die letzte Partie des Spieltages unter einer besonderen Aufmerksamkeit. Der bisherige Tabellenführer SC Chemnitz verlor beide Spiele, damit war für die Plauener die Chance zum Landesmeister wieder gewahrt.
Das Team der HSG TH Leipzig war der Gegner im letzten Spiel des Turniers, pünktlich 16:45 Uhr wurde angepfiffen, der SVV Plauen konnte im ersten Abschnitt an das vorherige Spiel anknüpfen und mit 6:4 die erste Hälfte abschließen. Die Gäste holten auf und verkürzten nach einer Minute Spielzeit auf 6:5. Das Team der Vogtländer blieb konzentriert, spielte sich weitere Chancen heraus und ging am Ende des dritten Viertels mit einem 3 Tore Polster in die Pause. Der letzte Abschnitt ging klar auf das Plauener Konto, vorn wurden die Tore gemacht und hinten verhinderte ein souveräner Anton Galle jegliche Angriffe der Messestädter. Mit einem 13:6 Ergebnis schoss sich der SVV Plauen an die Tabellenspitze und wurde Landesmeister 2015 – dem Team einen herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg.

Trainer Rico Horlbeck: „Ein ganz großes Kompliment an das Team und meinen Glückwunsch zum Titel. Wir haben die Mannschaft zu Beginn der Saison neu formiert, das Team spielt normalerweise eine Altersklasse jünger und gemeinsam mit Hilfe der älteren Spieler ist es uns gelungen, im Landesmaßstab vorn mitzuspielen. Das war anfangs nicht abzusehen, doch alle Spielerinnen und Spieler haben in den vergangenen Monaten sich gut entwickelt. Damit sind wir für das nächste Ziel, die Teilnahme an der Ostdeutschen Meisterschaft, auf einem guten Weg."

Für den SVV Plauen spielten:
Anton Galle, Julian Joraschky, Ranja Schwedlik, Sascha Wolf, Marcel Fischer, Nils John, Linus Brandt, Johan Wudmaska, Dominik Parakennings, Moritz Bornemann, Lenni Schwabe, Julian Ebert, Tom Steiner

Leider hat es der Sächsische Landesverband nicht geschafft, am Ende der Saison, die Ehrung des Landesmeisters vorzunehmen. Die Medaillen werden den Sportlerinnen und den Sportlern durch den SVV Plauen in einer gebührenden Form später übergeben.

Jens Elschner

Foto (Verein): Johan Wudmaska

Foto (Verein): Linus Brandt

Foto (Verein): Nils John

Foto (Verein): Lenni Schwabe

Foto (Verein): Julian Joraschky

Foto (Verein): Pause

Foto (Verein): Sascha Wolf

Foto (Verein): Julian Joraschky

Foto (Verein): Tom Steiner

Foto (Verein): Dominik Parakennings

Foto (Verein): Johan Wudmaska

Foto (Verein): Dominik Parakennings

Foto (Verein): Anton Galle

Foto (Verein): Sascha Wolf

Foto (Verein): Abwehr des SVV Plauen

Foto (Verein): Moritz Bornemann

Foto (Verein): Angriff der Plauener

Foto (Verein): Sascha Wolf

Foto (Verein): Linus Brandt

Foto (Verein): Ranja Schwedlik und Marcel Fischer

Foto (Verein): Ranja Schwedlik

Foto (Verein): Dominik Parakennings

Foto (Verein): Landesmeister in der U13 - SVV Plauen

Go to top