U15 Team

Die Mannschaft konnte 2014 erstmals nach 12 Jahren wieder an einer Endrunde um die Deutsche Meisterschaft teilnehmen. In der Saison 2014/15 ist das Ziel wiederum unter den besten deutschen Mannschaften zu spielen.

 

2014      Platz 3 Deutsche Meisterschaft, Platz 4 DSV-Pokal, Platz 2 Ostdeutsche Meisterschaft,
     Platz 2 Ostdeutscher Pokal
2013      Platz 5 Ostdeutsche Meisterschaft, Platz 3 Ostdeutscher Pokal
2012      Platz 5 Ostdeutsche Meisterschaft, Platz 3 Ostdeutscher Pokal
2011      Sieger Landesmeisterschaft Sachsen

 

Am Samstag, dem 20.06.2015 zog es sechs Mannschaften aus dem Osten Deutschlands nach Plauen ins Stadtbad, um dort um die Ostdeutsche Meisterschaft im Wasserball der Jugend U15 zu spielen. Während sich die SG Neukölln und der OSC Potsdam direkt qualifiziert hatten, mussten sich die Jungs des SVV Plauen , der Wasserfreunde Spandau 04, der HSG TH Leipzig und des SC Chemnitz von 1892 erst noch untereinander messen, denn nur 4 von den 6 Mannschaften würden um den Titel kämpfen und sich dann für die Deutsche Wasserballmeisterschaft 2015 der Jugend U15 qualifizieren.
Nach dem ersten Spiel, das die Wasserfreunde Spandau 04 geg die HSG TH Leipzig bestritten, gingen die Berliner knapp als Sieger aus der Partie. 16.15 Uhr hatten die Jungs um Trainer Torsten Schmidt ihren ersten Auftritt. Der Gegner hieß SC Chemnitz von 1892. Nach einer anfänglichen 1: 0 Führung durch Chemnitz konnte die Partie allerdings relativ sicher mit 14:2 nach Hause gebracht werden. Somit war man erst mal den Druck los und konnte sich auf das nächste Spiel des Tages, welches um 19.15 Uhr gegen die SG Neukölln angepfiffen werden sollte, konzentrieren. Die Jungs gingen sogar mit 1:0 in Führung und haben es den Berlinern echt schwer gemacht. Allerdings mussten sie sich gegen den Favoriten aus der Hauptstadt mit einem 5:3 geschlagen geben.
Am Sonntagmorgen stieg das Team des SVV Plauen gegen den nächsten Favoriten aus Potsdam ins Becken. Diesem konnte man lange Zeit die Stirn bieten und teilweise mit 2 Toren in Führung gehen. Eine Kette unglücklicher Umstände brachte die Partie zum Ende des dritten Viertels allerdings zum Kippen und wurde leider mit 12: 5 verloren.
Das letzte Spiel für Plauen fand gegen die Wasserfreunde Spandau 04 statt, die personell geschwächt in die Partie gingen. Diese Begegnung gewann der SVV klar mit 8:4.
Das letzte Spiel des Wochenendes wurde von den beiden favoritisierten Teams (SG Neukölln - OSC Potsdam) bestritten. Ein sehr spannendes Endspiel, das die Mannschaft aus Neukölln verdient für sich entscheiden konnte. Somit kommt der Ostdeutsche Wasserballmeister 2015 der Jugend U 15 aus Berlin-Neukölln.

Platzierung:

1. SG Neukölln
2. OSC Potsdam
3. SVV Plauen
4. Wfr. Spandau 04
5. HSG TH Leipzig
6. SC Chemnitz von 1892

Für Plauen spielten:
Yannic Baumgärtel, Max Beuchert, Laurenz Brandt, Lorenz Schiller, Maximilian Kaminke, Elias Stier, Eric Kaiser, Marc Kaiser, Laurenz Bolman, Leon Lauterbach, Philipp Mütze, Ludwig Müller, Felix Klaubert, Lennart Rockelmann, Johann Gruber

Torsten Schmidt

Foto (Verein): U15-Team des SVV Plauen - Bronzemedaillengewinner der Ostdeutschen Meisterschaft 2015

Foto (Verein): Yannic Baumgärtel

Foto (Verein): Ludwig Müller

Foto (Verein): Lorenz Schiller

Foto (Verein): Felix Klaubert

Foto (Verein): Team vor dem Spiel

Foto (Verein): Yannic Baumgärtel und Laurenz Brandt

Foto (Verein): Laurenz Bolman

Foto (Verein): Elias Stier

Foto (Verein): Max Beuchert

Foto (Verein): Viertelpause

21.06.2015 - U15 des SVV Plauen holt Bronze bei der Ostdeutschen Meisterschaft im heimischen Stadtbad
Go to top