U17 DWL-Team

Die  Mannschaft trat beim Bundesligadepüt in der Saison 2014/15 überzeugend auf und schaffte den Sprung in die Gruppe A der U17-Bundesliga. Das Ziel für die Saison 2015/16 ist es, den Platz in der Gruppe A der U17-Bundesliga zu halten.

 

2015     Sieger Vorrunde U17-Bundesliga Gruppe B
2014      -
2013      Sieger Landesmeisterschaft Sachsen, Sieger Bezirksmeisterschaft Südwestsachsen
2012      Platz 4 Ostdeutsche Meisterschaft
2011      Platz 4 Ostdeutsche Meisterschaft, Sieger Landesmeisterschaft Sachsen,
     Sieger Bezirksmeisterschaft Südwestsachsen

Am Freitag, den 07.11.2014 machte sich die U17 Bundesligamannschaft des SVV Plauen auf den Weg nach Gliwice zum 6 Nationen Einladungsturnier.

Der SVV Plauen spielte in der Vorrunde mit den Mannschaften aus Lvov (Ukraine), Kaunas (Litauen) und dem Gastgeber Bytom (Polen) in einer Gruppe.

Gegner im 1. Spiel, war das Team der Ukrainer, ein Favorit auf den Turniersieg. Bis zur Halbzeit trauten die Zuschauer ihren Augen nicht, der SVV Plauen hielt gegen die körperlich sehr starken Ukrainer und ging mit 7:6 in die Pause. Im 3. Viertel verlor Plauen den Spielfaden, Lvov verwandelte gut herausgespielte Chancen und erhöhte auf 10:8 aus ihrer Sicht. Das letzte Viertel war geprägt von einer großen Moral des SVV Plauen, das Team fand wieder seinen Spielrhythmus und erkämpfte ein 11:11 unentschieden.
Im zweiten Spiel am Samstag war der Gastgeber Bytom unserer Gegner. Bytom hatte das erste Gruppenspiel klar gegen Kaunas mit 8:3 gewonnen. Bis zur Halbzeit war es ein offener Schlagabtausch und mit 3:3 ging es in die Pause. Zur Mitte des dritten Viertels ging Bytom mit 6:4 in Führung, doch Plauen ließ sich nicht beeindrucken und erzielte kurz vor Schluss den 6:6 Ausgleich. Das letzte Viertel war von einem verbissenen Kampf um den Sieg geprägt, Bytom ging in Führung, 7:6. 18 Sekunden vor dem Schlusspfiff setzte Plauen nach und erzielte den Treffer zum 7:7. Das Spiel war noch nicht zu Ende. Kurz nach dem Anspiel kam der SVV wieder in Ballbesitz, der darauf folgende Konter konnte nicht im gegnerischen Tor untergebracht werden.
Trainer Torsten Schmidt: „Wir haben bisher zwei gute Spiele hinter uns gebracht. Die beiden unentschieden sind ein sehr gutes Ergebnis, wir sind sehr zufrieden, auch wenn im Spiel gegen Bytom durchaus der Sieg möglich gewesen wäre."

Im dritten Gruppenspiel standen die Vogtländer dem Litauer Team aus Kaunas gegenüber. Rechnerisch war von Platz 1 – 4 in der Gruppe noch alles möglich.
Zu Beginn spielten die Plauener unkonzentriert und gerieten in einen 0:3 Rückstand. Die Vogtländer fanden nach der Viertelpause in ihr gewohntes Spiel zurück und konnten bis zur Halbzeit die Partie wieder offen gestalten, 4:4 der Pausenstand.
In den verbleibenden zwei Vierteln ging es hin und her, beide Mannschaften versuchten, den Sieg nach Hause zu bringen, am Ende gelang es keinem, Endstand 8:8.
Trainer Torsten Schmidt: „Der Spielauftakt war nicht nach Maß, wir mussten daher schnell reagieren und die Mannschaft mental wieder zu ihrer Form bringen. Das Unentschieden war gerechtfertigt, aus meiner Sicht wäre mehr drin gewesen."
Nach den Gruppenspielen stand der SVV Plauen an dritter Stelle der Tabelle und musste am Sonntag um Platz 5 gegen die Mannschaft auf Vilnius antreten.

Pünktlich am Sonntag um 10.00 Uhr wurde die Partie angepfiffen. Die Mannschaft trat selbstbewusst auf und zeigte, dass eine gute Leistung. Mit 8:2 sicherte sich der SVV Plauen den 5. Platz im Turnier.

Ein großes Dankeschön an die Gastgeber ( Bytom ) für dieses hervorragend organisierte Turnier.

Am Wochenende beginnt für das neu formierte U17 Team des SVV Plauen die Bundesligasaison. Im Anschluss an das DWL Heimspiel der Plauener Herrenmannschaft geht die Mannschaft gegen den SSV Esslingen ins Wasser.

Torsten Schmidt

Foto (Verein): U17-Team des SVV Plauen beim 6 Nationen Turnier in Gliwice

Foto (Verein): Besprechung vor dem Spiel

Foto (Verein): Platz 5 für den SVV Plauen

 

Go to top